Ewige Liebe

Wer möchte nicht mit seinem Partner glücklich sein? Wer möchte nicht die vielen Klippen umschiffen, die einer guten Partnerschaft im Wege stehen? Liebe ist nicht immer eine heile Welt. Das Miteinander muss gepflegt und Konflikte müssen gelöst werden. Der oft schwierige Satz „Ich liebe dich“ ist das Leitbild und wird in allen Variationen diskutiert. Daraus ergeben sich die verschiedenen Strukturen der Liebesfähigkeit. Eine gute Beziehung zu sich selbst und dann eine offene Beziehung zum Partner. In dieser Reihenfolge entsteht das Glück. Alte Verletzungen müssen ausgeheilt werden, wenn ich mich selbst lieben will. Der Weg vom „Ich mag mich nicht und dir trau ich auch nicht über den Weg“ zum „Ich bin liebenswert und du bist noch liebenswerter“ wird aufgezeigt.

Die meisten Menschen haben viele Möglichkeiten, in wen sie sich verlieben und wen sie heiraten  könnten. Das ist durchaus ein Vorteil. Wir haben die freie Wahl, in welches Bett wir uns legen.

Es ist aber auch ein Nachteil. Denn wie man sich bettet, so liegt man. Später muss man zu all den Vor- und Nachteilen seiner Entscheidung stehen. Wenn es schwierig wird, denkt man, man hätte vielleicht doch eine andere Entscheidung treffen sollen. Martin wäre verständnisvoller gewesen, Rudi nicht so aggressiv, Peter verdient heute viel Geld. Vielleicht kann man ja seine Entscheidung rückgängig machen und doch einen anderen nehmen?

Manche entscheiden sich gar nicht. Denn alles, was man sagt, kann gegen einen verwendet werden. Warum soll man all die Nachteile eines Menschen in Kauf nehmen, wenn man sich doch bei jedem die Rosinen aus dem Kuchen picken kann?

Es hilft nichts. Wenn Sie sich für die Liebe entscheiden, müssen Sie sich auch für einen Menschen entscheiden. Viele Erfahrungen aus dem Universum der Liebe sind nur dann möglich, wenn man mit einem Menschen voll und ganz verbunden ist.

Bei den Paaren, die zerstritten zu mir in Therapie kommen, habe ich meist den Eindruck, dass die Richtigen beisammen sind. Von außen betrachtet war die Entscheidung füreinander eine gute, die zwei Persönlichkeiten passen zusammen, die Beziehung hat eine unverwechselbare Qualität. Ich finde es schade, wenn ich die Trennung nicht verhindern kann, was ich immer versuche, weil  mir die Auflösung der Beziehung meist unnötig, um nicht zu sagen falsch erscheint.

Wenn man also in der Mitte des gemeinsamen Weges an seiner Entscheidung zweifelt, so heißt das nicht, dass diese falsch war. Wenn man auf ein scheinbar unüberwindliches Hindernis stößt, dann erinnert man sich an alternative Wege, bei denen dieses Hindernis vielleicht nicht aufgetaucht wäre. Hätte ich mich doch für Carina oder Elsa entschieden, dann wäre heute alles leichter. Aber dann hätte ich heute ein anderes Problem, das ich nicht hätte vorhersehen können und würde aus einem anderen Grund Zweifel hegen.

Gehen Sie in Gedanken nochmals Ihre Entscheidung für Ihre ParnterIn durch. Stellen Sie sich all Ihre verflossenen LiebhaberInnen vor. Dann malen Sie sich in Gedanken aus, wie eine Ehe mit jedem dieser potentiellen Partner verlaufen wäre. Stellen Sie sich vor, was in jeder dieser Beziehungen die Vor- und Nachteile gewesen wären. Dann werden Sie entdecken, warum Sie sich für Ihre PartnerIn entschieden haben. Nicht jeder Ihrer Verflossenen hat nämlich die Qualitäten, die Sie bei Ihrem Partner für selbstverständlich halten. Meine erste Freundin hat mich bei der ersten Gelegenheit verlassen, während meine Frau seit 35 Jahren durch Dick und Dünn zu mir steht. Ist doch kein Vergleich?

Schließen Sie die Augen und stellen Sie sich Ihre PartnerIn vor. Sagen Sie nochmals Ja. Ja, ohne Wenn und Aber. Ja zu allen Eigenschaften und Qualitäten, die Ihren Partner auszeichnen. Ja zu den liebevollen Zeiten und ja zu den mürrischen. Ja zu den Fähigkeiten und ja zu den Schwächen.  Ja zu den Handlungen, für die Sie ihn umarmen möchten und ja zu denen, wo Sie ihm am besten aus dem Weg gehen.

Entscheidungen machen das Leben leichter. Sie legen den Weg fest. Man muss dann nicht jeden Tag aufs Neue grübeln, wie es weitergeht.

Denn bei der Entscheidung für den Partner geht es nur um eines:

Ich liebe dich.

Ich liebe auch mich.

Ich will alles tun, damit die Liebe zwischen uns fließt

Ewige Liebe
Bewerten?

Kommentare