Ausflugstipp: Ysperklamm in Niederösterreich

Ysperklamm im Herbst

Bewegung tut gut

Bewegung hält gesund und Bewegung macht glücklich – ganz besonders, wenn man dabei in so einem schönen Gebiet unterwegs ist.

Der Oktober gilt ja als Wandermonat und hat heuer mit seinen sommerlichen Temperaturen viele Bewegungshungrige ins Freie gelockt. Mein Mann und ich sind gerne in der freien Natur unterwegs und vor ein paar Tagen konnten wir Angenehmes mit Nützlichem verbinden.

Besuch in Niederösterreich

Wir hatten zwei Termine an einem Freitag in Niederösterreich und wollten nicht gleich wieder eine längere Heimfahrt nach Oberösterreich antreten. Daher entstand spontan die Idee, doch eine Nacht zu bleiben und am Samstag eine kleine Wanderung einzulegen.

Ysperklamm Herbstwanderung

Nettes Hotel in Pöchlarn

Gesagt, getan. Ein Hotel ließ sich rasch finden (Tipp: https://www.hotelmoser.at/), ein sehr herzlicher Familienbetrieb mit tollen Preisen und sieben Tage in der Woche geöffnet. Wir genossen ein vorzügliches Abendessen und waren erstaunt, wie international es bei der Familie Moser zugeht. Ein richtiges Sprachengewirr herrschte an den Tischen. Natürlich darf in Niederösterreich ein guter Wein nicht fehlen. Der Gatte steht auf Veltliner (Federspiel), ich bin mehr den lieblicheren Weinen zugetan (Spätlese, Chardonnay) und probierte noch eine beschwipste Marille – am Eingang zur Wachau ist das ja fast verpflichtend.

Ysperklamm Wetterstation

Auf zur Ysperklamm

Wir verbrachten eine ruhige Nacht und stärkten uns bei einem hervorragendem Frühstücksbuffet. Dann machten wir uns auf den Weg ins Yspertal, um die Ysperklamm zu durchwandern. Auf diese Klamm wurde ich durch das Fernsehen aufmerksam. Bei der Sendung „9 Plätze 9 Schätze“ landete Niederösterreich im Vorjahr mit der Ysperklamm auf Platz 3.

Da ich es liebe, entlang des Wassers zu gehen, freute ich mich schon sehr auf diese Wanderung. Und wir wurden nicht enttäuscht. Insgesamt verbrachten wir 3 h in der Klamm und in der näheren Umgebung. Die Klamm selber ist in ca. 1,5 – 2 h zu bewältigen. Bergschuhe sind nicht nötig, aber unbedingt feste Schuhe/Turnschuhe. Es lassen sich viele weitere Wanderungen unternehmen, z.B. der Druidenweg, ein Rundweg, der wieder zum Ausgangspunkt Forellenhof führt.

Ysperklamm im Herbst

Nichts für Kinderwagen

Für Kinderwagen und kleine Kinder ist das Wandergebiet aber absolut ungeeignet. Es geht relativ steil über Stock und Stein, auf Stiegen und Leitern entlang. Eine gewisse Trittsicherheit ist erforderlich und an feuchten Tagen ist besondere Vorsicht geboten – rutschiges Laub, Wurzeln etc.

Kinder, die Wanderungen gewöhnt sind, werden ohne Probleme durch die Klamm kommen und begeistert sein von den vielen kleinen Tümpeln und Wasserfällen, die sich nach jeder Kehre neu darbieten. Nebenbei gibt es ja auch viel zu entdecken, zum Beispiel einen Fliegenpilz oder ein besonders weiches Moos, seltsam gebildete Wurzeln oder vielleicht auch einmal ein neugieriges Tier.

Der Start durch den wunderschönen Wasserweg ist beim Forellenhof in der Gemeinde Yspertal und kostet pro Person € 3,50. (Nähere Details unter http://www.ysperklamm.info/)

Dieser Betrag ist gerechtfertigt, da sich viele Helfer um die Erhaltung des Weges kümmern. Morsches Holz muss beseitigt werden, neue Steige angelegt werden usw.

Fotografenherzen schlagen höher

Wer das Rauschen des Wassers liebt, die frische Luft und jetzt die Farbenvielfalt des Herbstlaubes, der ist in der Ysperklamm gut aufgehoben. Fotografen kommen dort auch auf ihre Kosten. Wir beobachteten richtige Profis, die mit einem Riesenequipment ausgestattet waren und viel Zeit mit im Gepäck hatten. Für mich mussten meine herkömmlichen Fotokünste reichen, aber ich bin damit zufrieden.

Wanderbares Österreich

Österreich bietet ganz viele wunderschöne Wanderwege mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad. Für jeden ist etwas dabei, vom Kinderwagerl-Ausflug bis zur anspruchsvollen Tour. Bewegung hält gesund und Bewegung bewegt – in dem Sinne, dass sich diese fantastischen Bilder im Gedächtnis einprägen und jederzeit wieder abrufbar sind. Solche Erinnerungen bringen das Glücksgefühl zurück, das man beim Wandern und Schauen empfunden hat. Und Glücklichsein trägt zur Gesundheit bei, somit schließt sich der Kreis.

Ausflugstipp: Ysperklamm in Niederösterreich
4.8 (96.25%) 16 votes

Kommentare